Freitag, 23. Mai 2014

2014.05.23

Ist der Mensch nur sein Gehirn? Ich glaube ja, aber nur weil ich nicht an die Seele oder ähnlichen Humbug glaube. Der Fehler im Denken ist, dass man sich von Gefühlen und dem Bewusstsein/Unterbewusstsein veralbern lässt.  All dies findet im Hirn statt, bin ich der Meinung. Das Hirn, welches bis heute nicht gänzlich erforscht ist (ähnlich wie der Ozean, aber man macht Fortschritte), erstellt die Gefühle, das Bewusstsein wie das Unterbewusstsein, die Fantasiewelten, die schwarzen Löcher an Gedanken, alles davon, was wir wahrnehmen, ALLES verarbeitet unser Gehirn. Manchen mag dies Angst machen, dass wir nicht mehr sind als biologische Masse. Doch das muss es nicht. Es ist faszinierend, dass wir das Privileg haben, so ein Organ zu besitzen.

"Was genau ist das das Gehirn? Meist ist das Großhirn gemeint. Es hat sich aber gezeigt, dass auch das Kleinhirn bei vielen geistigen Prozessen - Wahrnehmung, Denken, Gedächtnis, Aufmerksamkeit - beteiligt ist. Und was ist mit Hirnstamm und Rückenmark? Wo ist die Grenze? Wer nur das ‘Gehirn im Tank’ betrachtet, ignoriert, dass der Mensch über die Sinne, seinen Körper und vermittelts seiner Sprache verbunden und eingebettet ist in eine soziale und kulturelle Umwelt - er lässt sich nicht auf sein Gehirn reduzieren. Zumal die Umwelt maßgeblich beeinflusst, wie sich ein Mensch entfaltet und was ihn einschränkt, kurz: was ihn krank oder glücklich macht.
Ohne Gehirn ist alles nichts, das zeigt sich an Menschen mit schweren Hirnverletzungen. Aber das Gehirn ist nicht alles.”

Es stimmt. Ohne das Gehirn könnten wir natürlich nicht alle unsere Einflüsse um uns herum wahrnehmen und verarbeiten, und ohne diese Einflüsse hätte das Gehirn garnichts, was es verarbeiten könnte. Somit würde uns nichts prägen, verändern oder beeinflussen. Nichts davon würde dann unsere Persönlichkeit ausmach, was es ja tut.
Du schaust in deinen Kopf und findest eine Welt. Erzeugt das Gehirn deinen Geist oder steuert dein Geist dein Gehirn? Ich glaube ersteres, doch ich kann Menschen verstehen, die an das Zweite glauben. “Der Geist ist das Gehirn.” oder das Gehirn ist der Geist?



(Quelle & Inspiration: Der Spiegel 9/2014)

1 Kommentar: